Buchsbaumzünsler: Befallenes Grüngut kann auf Wertstoffhof abgegeben werden

Anlieferung bis auf weiteres unter bestimmten Voraussetzungen möglich


Nach Abklärung mit dem Landratsamt Alb-Donau-Kreis und mit unserem Entsorgungsunternehmen kann auch Grüngut, das vom Buchsbaumzünsler befallen ist, auf dem Wertstoffhof angeliefert werden. Bei der anschließenden Kompostierung werden Raupen und Eier des Buchsbaumzünslers abgetötet.

Beim Transport auf den Wertstoffhof soll dafür gesorgt werden, dass keine Raupen entweichen können (z. B. Anhänger abdecken). Bitte Buchsbaumschnitt getrennt aufladen.

Eine Anlieferung ist nur ohne Plastiksäcke zulässig.

Der Buchsbaumschnitt ist unbedingt nach Weisung des Personals getrennt vom anderen Grüngut abzulegen.



Hinweis: Private Verbrennung im Freien ist nicht erlaubt

(Erstellt am 02. September 2019)