Trinkwasser von der ILLERGRUPPE - In jeder Hinsicht einwandfrei

Nach der aktuellen Analyse, der periodischen Untersuchung nach der Trinkwasserverordnung, ist das Trinkwasser sowohl in bakterieller als auch in chemisch-physikalischer Hinsicht einwandfrei.

Das Trinkwasser für Dorndorf, Illerrieden, Regglisweiler und Wangen wird aus den Brunnen Wochenau, Wangen und Regglisweiler vom Zweckverband Wasserversorgung ILLERGRUPPE gefördert und von der Gemeinde Illerrieden und der Stadt Dietenheim über die örtlichen Leitungsnetze an die Verbraucher abgegeben. Selbstverständlich unterliegt Trinkwasser strengen und regelmäßigen Qualitätskontrollen. Nach der aktuellen Analyse, der periodischen Untersuchung nach der Trinkwasserverordnung, ist das Trinkwasser sowohl in bakterieller als auch in chemisch-physikalischer Hinsicht einwandfrei. Die von der Laborgemeinschaft SüdWest, Langenau durchgeführten Trinkwasseranalysen erbrachten folgenden Befund:
 
Mit ihren ermittelten Gesamthärten von 16,5 °dH (Brunnen Wochenau), 15,6 °dH (Brunnen Wangen) bzw. 18,7 °dH (Brunnen Regglisweiler) sind die Wässer der drei Brunnen gemäß “Wasch- und Reinigungsmittelgesetz” dem Bereich „hart“ zuzuordnen. Der Härtebereich hart umfasst den Bereich von mehr als 14,0 °dH. Beim abgegebenen Trinkwasser handelt es sich um Mischwasser aus den verschiedenen Brunnen. Das in Illerrieden, Dorndorf und Wangen abgegebene Mischwasser ist mit 18,7 °dH dem Härtebereich „hart“ zuzuordnen. Ebenfalls dem Bereich „hart“ ist das in Regglisweiler abgegebene Mischwasser mit 18,7°dH zuzuordnen.

Mangan und Eisen im Wasser konnten bei den untersuchten Wasserproben der Brunnen nur weit unterhalb des Grenzwerts nachgewiesen werden.
 
Die Nitratgehalte liegen mit 15,1 mg/l (Brunnen Wochenau), 5,4 mg/l (Brunnen Wangen) und 13,1 mg/l (Brunnen Regglisweiler) unter dem Grenzwert von 50 mg/l (Trinkwasser-Verordnung vom 08.01.2018). Zudem wird die Summe aus Nitrat (Konzentration geteilt durch 50) und Nitrit (Konzentration geteilt durch 3) von maximal 1 mg/l ebenfalls eingehalten.
 
Auch alle übrigen im Rahmen der Anlage 1, 2 und 3 der Trinkwasser-Verordnung durchgeführten Untersuchungen ergaben keine Auffälligkeiten.
 
Zusammenfassend wird aufgrund der vorliegenden Prüfergebnisse festgestellt, dass die Wasserproben im Rahmen der durchgeführten Untersuchungen den Anforderungen der TrinkwV in vollem Umfang entsprechen.
 
Einen Auszug der wichtigsten geprüften Parameter entnehmen Sie bitte der untenstehenden Tabelle Untersuchungsergebnisse. Die Prüfberichte können in ihrer Gesamtheit bei der Verbandsverwaltung der Illergruppe im Rathaus Illerrieden, Wochenauer Str. 1, Illerrieden eingesehen werden.


Untersuchungsergebnisse Tabelle 1 (45,8 KiB)

Untersuchungsergebnisse Tabelle 2 (49,7 KiB)

(Erstellt am 05. November 2019)